Radio Lumière Modul Port-de-Paix Cap-Haitien Pignon Artibonite Hinche Delpeche Menelas Côte Plage Pétionville Boutillier Jacmel Tête Boeuf Les Cayes | Cité Lumière Torbeck Morne-Brieux Jérémie Studio Jérémie Sender Montagnac Dame Marie

Innerhalb von 30 Minuten nach dem heftigen Beben am letzten Samstag, den 14. August 2021, erhielten wir erste Nachrichten darüber aus Haiti. Wir waren wie in Schockstarre, da Haiti die letzten Jahre doch schon so viel erleiden musste und es kein Ende zu nehmen scheint - Erdbeben, Stürme, Überschwemmungen, Inflation, Unruhen und Kriminalität, die Liste ist unvollständig und schon viel zu lang.

Wir sind in regem Kontakt mit Haiti, mit Freunden, Familie und den Partnerorganisationen und bekommen immer wieder neue schlechte Nachrichten. Ein Mitarbeiter von Radio Lumiere ist beim Erdbeben erschlagen worden, unzählige Schäden an Gebäuden und teilweise vollständig eingestürzte Gebäude. Es fehlt schon an Trinkwasser, denn die Brunnen sind durch die Erdstöße verdreckt, und sobald wieder klares Wasser fließt, kommt ein Nachbeben und die Brunnen liefern wieder nur braunes Wasser. Dazu kam noch der Tropensturm "Grace" wodurch Hochwasser droht und die Menschen noch stärker leiden, da sie sich in die Häuser nicht trauen, jedoch kaum Zeltplanen haben, um im Freien trocken zu übernachten.

Wir sind am sondieren und kommunizieren, wie und wo wir aus der Ferne helfen können, entweder sofort durch finanzielle Hilfe für dringend benötigtes, oder aber dann auch auf längere Sicht beim Wiederaufbau. Wir werden weiter informieren.

Gerne können Sie helfen, die Not in Haiti zu lindern, Spenden sind sehr willkommen. Bei Überweisungen bitten wir, entweder das Stichwort "Erdbeben" (Verwendung nur für Erdbebenhilfe) oder "Hilfe allgemein" (Verwendung nach Bedarf, Radioarbeit oder Wiederaufbauhilfe) anzugeben. Um Spendenbescheinigungen ausstellen zu können, bitten wir auch um die Angabe Ihrer Adresse im Betreff der Überweisung.

29. Januar 2011 .... 29. Januar 2021 ...

Wir freuen uns, dass wir schon seit 10 Jahren aktiv für Haiti sein dürfen.

DANKE für alle Unterstützung in dieser Zeit !

Wir werden in den kommenden Tagen und Wochen noch mehr Artikel und Info's hier bringen ... heute gibt es erst mal eine Pressemitteilung.

Hier können Fotos zur Pressemitteilung heruntergeladen werden.

Endlich ist es soweit, der Infobrief für 2018 ist abrufbar. Er enthält Informationen zu unserem Einsatz in Haiti, viel Spaß beim lesen.

boost  -  Unterstützen Sie uns durch Ihre Online-Einkäufe ohne einen Cent mehr zu bezahlen !!!

Wer gelegentlich über das Internet Bestellungen tätigt, kann unsere Arbeit in Haiti unterstützen, ohne zusätzliche Kosten. Unser Partner Boost erhält von Partnershops eine Provision für jeden vermittelten Kunden. Auf www.boost-project.com finden Sie eine große Auswahl an Partnershops (Fast 600! z.B. Amazon, Jako-o, DBahn, Otto, Decathlon, DocMorris, Lidl, Ikea, Douglas, Lufthansa, Conrad, Zalando, …). Boost leitet diese Einnahmen zu 90% an gemeinnützige Organisationen weiter. Wenn Sie also über Boost zum Shop gelangen und dort einkaufen, können Sie unsere Projekte in Haiti unterstützen ohne selber einen Cent extra zu zahlen.