Radio Lumière Modul Port-de-Paix Cap-Haitien Pignon Artibonite Hinche Delpeche Menelas Côte Plage Pétionville Boutillier Jacmel Tête Boeuf Les Cayes | Cité Lumière Torbeck Morne-Brieux Jérémie Studio Jérémie Sender Montagnac Dame Marie

Nachdem wir das zur Verfügung stehende Fahrzeug notdürftig gepflegt hatten, fuhren wir los in Richtung des Senderstandortes Boutillier, welcher 1000m über der Stadt Port-au-Prince erhaben ist. Wir kannten die Strassenverhältnisse der Stadt schon, doch allgemein war der Verkehr noch zäher als in unseren Erinnerungen und der Zustand des Fahrzeuges erlaubte auch kein zügiges Vorankommen. Nach zwei Stunden Fahrt erreichten wir den Berg und konnten die Installationen anschauen. Der Zustand ist funktionsfähig aber sehr fragil, da doch viele Mängel erkennbar waren die jeden Moment zu einem Ausfall führen können. Der Mast wird in der Zwischenzeit auch von einigen Untermietern genutzt.

Nach einem kurzen Zwischenstopp um Früchte zum essen zu kaufen, fuhren wir in Richtung des Mittelwellensenders Menelas, welcher seit 2004 nicht mehr in Betrieb ist. Dadurch dass eine Strasse gesperrt war wegen Bauarbeiten, mussten wir zusätzlich 50 Minuten auf staubigen holprigen Strassen Umwege fahren. Nach einigem Fragen fanden wir den Feldweg, welcher nun mit dem Namen "Boulevard Lumière" beschildert ist. So waren wir uns sicher, dass dieser Weg zum Sender von Radio Lumière führte. Dort angekommen waren wir doch erstaunt, wie wenig noch von dem Standort übrig geblieben war. Die Leute fragten, wann wir wieder einen Sender aufbauen würden und wir konnten nur antworten, dass es in unbestimmter Zeit wieder aufgebaut werden wird. Es hatte sich neben dem Sendergebäude eine Gemeinde eingerichtet und eine ärmliche Ansiedlung von einfachen Hütten.

Wir erreichten müde, verstaubt und verschwitzt das Gästehaus, nachdem wir 7 Stunden für die ca. 40 km Fahrstrecke durch die Millionenstadt Port-au-Prince hinter uns hatten. Wir waren bewegt durch die Zeltlager die noch an vielen Stellen vorhanden sind, doch auch von den Freiflächen, welche durch das abtragen des Schutts entstanden sind und nun auf neue Bebauung warten.

Nachdem wir Gestern keine Möglichkeit mehr hatten, Gespräche im Hauptstadtstudio zu führen, steht dies nun heute Morgen an. Nach dem Mittagessen in der "Kantine" von Radio Lumière wollen wir dann in die Stadt Les Cayes fahren, um dort geplante Arbeiten durchzuführen an den Projekten, welche AEHaiti im Moment unterstützt.